Obediencelehrgang  Kirchstetten 2004

Am 24. und 25. April 2004 hielt der ÖCB für seine Mitglieder auf der wunderschönen Anlage des ÖGV Kirchstetten unter der Leitung von Beate STRADNER. einen Obediencelehrgang ab.

Am Lehrgang haben: Colett Präsent, DI  Johannes SCHIBL, Ewald MENZ, Sybille u.Brigitte STRASSER, Leopold ORNETZEDER, Nina MATZEL, Wolfgang KOHLWEIß, Klaus KREMNITZER, mit ihren „Beaucis“  teilgenommen.

Die Hunde und ihre Führer hatten total unterschiedlichen Obedience Ausbildungsstand (vom Anfänger bis zum Profi).Beate STRADNER hat es verstanden mit hervorragendem   Fachwissen  und Einfühlungsvermögen auf die einzelnen Hunde und besonders auf die HundeführerInnen zuzugehen. So wurde die Prüfungsordnung  Punkt für Punkt sowohl in der Theorie als auch in der Praxis durchgenommen. Aus jedem Beauceron konnte auf Anhieb, ganz selbstverständlich und ohne Druck (das liebt der Beauceron) das gewünschte Übungsziel herausgeholt werden. Das hat unseren Hunden und uns natürlich viel Spaß gemacht.

Eindrucksvoll wurde aufgezeigt, daß auch ein großer Hund durchaus die Fähigkeit besitzt, wendig und spritzig die Übungen auszuführen. 

Auch der teilweise starke Regen konnte die gute Stimmung nicht trüben. Dazu hat auch die Kirchstettner Gastfreundschaft und ganz besonders die gute Clubküche beigetragen.

Am Sonntag stellte uns Fam LEUTHNER ihren Nachwuchs vom Zwinger  „Von der Sighart“ vor. Der kleine Beauci  fühlte sich inmitten der großen Hündinnen sichtlich wohl, und zeigte sein Interesse an den Gegebenheiten eines Ausbildungsplatzes.