Arbeitstreffen Agility und Breitensport in Kirchstetten

Am 7. und 8. Mai 2005 fand das erste Arbeitstreffen des ÖCB in Kirchstetten statt. Das Wetter war an beiden Tagen zwar nicht regnerisch, dafür aber kühl und sehr windig. Vereinzelte Sonnenstrahlen waren lediglich aus der PR-Abteilung von Wettergott Petrus. Mit anderen Worten, sie waren nicht so warm wie es schien. Trotzdem nutzten zahlreiche Hundeführer die Gelegenheit, mit ihren vornehmlich jungen Beaucis in die Disziplinen Agility und Breitensport hinein zu schnuppern. Der Agilityparcours wurde von Andreas Pöttler, Andreas Leuthner, Edith Resch, und Dorith Wurm betreut, während der Breitensport in den Händen von Johannes Knitel und Klaus Kremnitzer lag.

Am Agilityplatz wurden den Hunden erste Geräte, wie Hürden, Tunnel, Slalom oder Brücke mit Hilfe von Leckerli und Spielzeug schmackhaft gemacht. Gerade wegen der hohen Informationsdichte war es uns wichtig, vor allem den Spaß und das Spiel beim Agilitysport in den Vordergrund zu stellen. Rauchende Köpfe bei den Beaucis und ihren Hundeführern machten es zudem erforderlich, mehrere kleinere Einheiten durchzuführen, um die Freude an der Arbeit zu erhalten. Alle Hunde waren aufmerksam, verspielt und neugierig auf die gestellten Aufgaben, wieder einmal zeigte sich, dass der Beauceron ein echter Arbeitshund und Allrounder ist.