Clubneuigkeiten, Juni 2000

Ein Beauceron wird vorgestellt

Deckmeldungen

Wurfmeldungen

Clubtermine


Ein Beauceron wird vorgestellt

Agra ze Stareho Hamru (Artemis) Wurfdatum: 29.06.1997.
Vater:
Haxo du Murier de Sordeille, Mutter: Ashby Fedar, Züchter: Zdenko Tomaskova (CS), Besitzer: Nina und Peter Matzel (Niederösterreich)

Artemis, Zuchtname Agra ze Starého Hamru, wird im Juni 2000 drei Jahre alt.

Vor ungefähr drei Jahren erwogen mein Mann und ich die Möglichkeit, einen Hund zu nehmen. Die Überlegungen dauerten Wochen. Wir machten lange Listen auf denen alle "für" und "wider" Hund aufgeschrieben wurden. Das "Tierhaltungsproblem" fiel gleich zu Anfang weg, da wir in einem Haus mit Garten am Rande der Stadt wohnten. Problematisch war, daß wir beide berufstätig waren. Doch auch die Situation im Büro konnten wir klären.

Endlich waren wir uns einig. Beide wollten wir einen Hund - und ein Weiberl mußte es sein. Wir waren beide unerfahren, weil wir noch nie einen Hund hatten. Es wurden Bücher gekauft und gewälzt. Da wir später auch Kinder wollten, war die Variante eines "Tierheimhundes" ausgeschlossen.Wir studierten alle möglichen Rassen, sortierten sie nach Wesen und Aussehen. Zuletzt kam aber nur mehr eine Rasse in Frage - ein Beauceron mußte es sein.

Nach Erkundigungen und etlichen Telefonaten vereinbarten wir mit Frau Strasser einen Termin. Sie hatte gerade einen neuen Wurf und wir wollten die Welpen sehen. Sie hatte nicht nur den neuen Wurf, sondern auch eines etwas älteren Welpen, den sie als Decktaxe bekam, bei sich. Eine kleine, unscheinbare, ungewöhnlich ruhige und brave Hündin. Beim zweiten Besuch waren wir überzeugt - dieser Welpe war UNSER Hund. Das zeigte sich gleich bei der Heimfahrt. Autofahren war absolut kein Problem für Artemis. Sie fühlte sich auch in ihrem neuen Zuhause gleich wohl. Wir umsorgten und umhegten sie wie ein Baby, was sie letztlich auch war. Unser Leben war von da an "hundfixiert".

Mein Chef erlaubte mir, Artemis mit ins Büro nehmen zu dürfen. Sie lag brav neben meinem Schreibtisch auf "ihrer" Decke und gab nie Laut, also störte den Büroalltag in keiner Weise. Sie zerstörte auch niemals etwas, weder zu Hause noch im Büro. Natürlich war sie der Liebling aller. Sehr günstig für Hund und Frauerl war, daß das Büro im 13.Bezirk nahe dem Küniglberg liegt und wir auch einen Garten dabei hatten. Spazierengehen und Äußerln war daher äußerst unproblematisch.

Aber Artemis war und ist nicht nur ein sehr braver Hund sondern auch sehr folgsam. Vom Welpenkurs , über verschiedene Prüfungen (BGHII) bis hin zu Turnieren haben wir erfolgreich gemacht. Nun beginnen wir mir Agility was ihr sichtlich großen Spaß macht. Durch ihr ruhiges und bedachtes Wesen ist sie beim Arbeiten etwas "träge" aber gut und im Endeffekt erfolgreich.

Als Artemis zwei Jahre war, erwartete ich unser erstes Kind. "Meine" Artemis wich mir in der Zeit der Schwangerschaft kaum von der Seite. Einen Tag vor der - noch nicht erwarteten - Entbindung gingen wir mit Artemis spazieren. Normalerweise rennt sie voraus, kommt wieder und so fort. Diesmal aber blieb sie eisern an meiner Seite. Ich versuchte sie zum Laufen zu bewegen, doch ohne Erfolg. Sie trennte sich nicht mehr einen Meter von mir. Anscheinend spürte sie die herannahende Geburt - als einzige zu der Zeit.

Artemis war auch äußerst behutsam und liebevoll, als wir ihr unseren Sohn "vorstellten". Sie wachte ständig an seiner Seite. Wenn er schrie, dann "holte" sie immer einen von uns zu ihm.

Wir wandten natürlich jetzt mehr Zeit für unseren Sohn auf. Artemis war nun nicht mehr der Mittelpunkt. Wir hatten das Gefühl, daß sie sich ein bißchen alleine fühlte. So kam uns der Gedanke, einen "Spielgefährten" für Artemis zu "beschaffen". Platz ist genug, der Wille auch und der neue Wurf von Bina bei Frau Strasser kam auch wie gerufen.

Nun haben wir "Europa". Der komplette Gegensatz zu Artemis. Ein "normaler Welpe" würde ich sagen. Ein wildes, zerstörungsfreudiges Springinkerl. Die beiden Hunde ergänzen einander großartig und haben mittlerweile aus Valentin unseren dritten Hund gemacht (Bis auf Bellen kann er noch nichts sagen).
Mit unserem Sohn haben wir nun drei wilde "Ungeheuer" in Haus und Garten. Unsere Entscheidungen haben wir nie bereut und sind richtig glücklich mit unserer "Rasselbande".

Möglicherweise gibt es auch andere Rassen deren Wesen einem Beauceron ähnlich sind, jedoch für uns würde nach diesen Prachtexemplaren keine andere Rasse in Frage kommen.



Deckmeldungen

Im Zwinger "vom Weingraben" Monika Horschitz Oberösterreich, wurde am 31. Mai 2000 Kyra vom Schweizerblick (HD-frei, SCHH1) mit Onyx von der Widenau (HD-frei, SCHH3) gedeckt.

Im Zwinger "von der Happy Horse Farm" Brigitte Strasser Oberösterreich, wurde am 3. Juni 2000 Samba Star Crna Perla (HD-frei , CACA CACIB) mit Boy George von der Happy Horse Farm (HD-0/1 ) gedeckt.



Wurfmeldungen

Derzeit keine.



Clubtermine

Samstag 10.Juni 2000 bis Montag 12.Juni 2000 (Pfingsten)
Arbeitstreffen in Berndorf, Organisation und Durchführung: Gebrauchshundereferat des ÖCB, Klaus und Lydia Kremnitzer.
Programm:
Samstag 8:30 Treffpunkt Abrichteplatz, für Fährte, ab ca. 11:00 Arbeit am Platz (Unterordnung, Schutz ....)
Sonntag und Montag wie Samstag, am Morgen Fährte, anschließend Arbeit am Abrichteplatz
Ihre Anmeldung (und auch Quartierbestellung) bitte schriftlich: an Klaus und Lydia Kremnitzer, Anton Bosch Gasse 23/25, A-1210 Wien; Telefonisch: +43(0)1-2723877 oder +43(0)664-1244856 oder per Fax: +43(0)1-2723877
<Fotos und Bericht vom vorigen Arbeitstreffen> von Brigitte Strasser

9. Juli, Internationale Hundeausstellung Oberwart

23./24. September, Arbeitschampionat und Clubsiegerschau 2000
23. September Arbeitschampionat, Leistungsrichter: Walter Wolf (A)
24. September Schönheitschampionat mit CACA Vergabe, Formwertrichter: Ursula Zelenka (D)

7./8. Oktober, Bundessiegerausstellung Tulln, mit Informationsstand und Präsentation bei der Informationsschau des ÖKV "welcher Hund passt zu mir".

29. Oktober, nationale Hundeausstellung Stockerau.



[zurueck]