Österreichischer Club für Beauceron

    Ein Beauceron wird vorgestellt - UH Oktober 2006

 

INDIGO GIRL v.d. Happy Horse Farm 

WT 25.04.2004

 V: Merlin du Roc de Melusine M: Evita v.d. Happy Horse Farm

Z: Brigitte Strasser (A) B: Elisabeth und Günter Kölbl (A)

Ein Hund gehört ins Haus – das stand für mich fest. Jetzt musste nur noch mein Mann überzeugt werden. Er war von meiner Idee zuerst gar nicht erfreut. Wir waren kurz zuvor in unser neu gebautes Haus eingezogen und er sah es durch einen Hund zerstört. Nach langem überreden suchten wir gemeinsam nach einer Rasse, die zu uns passen könnte. Schließlich entdeckten wir den Beauceron und die Entscheidung fiel uns leicht – wir wollen einen Beauceron. Nun begann die Suche nach einem passenden Welpen. Beim dritten Züchter hatten wir Erfolg und am 20. Juni 2004 war es endlich so weit, unser langes Warten (ca. 1,5 Jahre) wurde belohnt. Wir durften uns Indigo Girl von der Happy Horse Farm mit nach Hause nehmen. Unsere Entscheidung für die kleinste und gleichzeitig äußerst aktive Hündin aus dem I-Wurf  wurde uns auch von unserer Züchterin bestätigt. Digo ist unser erster Hund und wir hätten keine bessere Wahl treffen können. Wir sind mit ihr sehr glücklich - und sie hoffentlich auch mit uns. Ihr neues Heim muss sie mit einem mittlerweile 9jährigen Kater und zwei Schildkröten teilen. Wobei unser Kater wenig Begeisterung für den Familienzuwachs zeigt. Digo möchte ihm immer ihre Liebe beweisen. Manchmal lässt sich der Kater von ihr abschmusen, doch meistens tritt er den Rückzug an und verschwindet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(c) ÖCB 2005

Digo ist eine sehr bewegungsfreudige und lebensfrohe Hündin, die sehr viel Beschäftigung braucht. Zu Beginn unserer „Lebensgemeinschaft“ hat Digo unseren Garten neu gestaltet! Steine aus der Natursteinterrasse wurden in den Rasen befördert, gewisse Pflanzen störten sie nur und wurden entsorgt. Die (eingegrabene) Bewässerungsanlage wurde einfach freigelegt. Um Digo´s Fähigkeiten nicht nur auf Gartengestaltung zu konzentrieren, haben wir mit Unterordnung und der Ausbildung zum Rettungshund bei der Einsatzorganisation Rettungshunde Niederösterreich (www.rettungshunde.at) begonnen. Bereits am 29.05.2005 hat Digo mit meinem Mann die erste Prüfung (BGH1 93 Pkt.) abgelegt und bald wird sie sich der nächsten Prüfung, der Einsatzüberprüfung Fläche der Rettungshunde Niederösterreich stellen. Ihr Motto könnte lauten: „Arbeit macht das Leben süß“ oder „Wer rastet der rostet“. - Denn ausgeruht wird nur um, für das nächste Abenteuer wieder fit zu sein!

Günter und Digo in Aktion

 Rettungshunde Niederösterreich

 

ZURÜCK

 

Verantwortlich und (c) copyright für Layout und Design: WEBMASTER